Was tun, wenn...

... Sie heiraten wollen?

Vereinbarung des Trautermins

Um den kirchlichen Hochzeitstermin zu vereinbaren, nehmen Sie bitte Kontakt mit dem leitenden Pfarrer der Seelsorgeeinheit Schwendi, Pfarrer Martin Ziellenbach, auf.
Er ist zu erreichen unter Tel. 07353 981688.

Führung des Traugesprächs

Der leitende Pfarrer der Seelsorgeeinheit Schwendi, Pfarrer Martin Ziellenbach, wird mit dem Brautpaar zwei Gesprächstermine vereinbaren. Er möchte mit den Brautleuten einen persönlichen Kontakt herstellen, sie näher kennenlernen sowie Einzelheiten über den Ablauf des Traugottesdienstes besprechen und klären.

Beim ersten Termin werden rechtliche Fragen geklärt und das Ehevorbereitungsprotokoll (EVP) erstellt.
Dauer: ca. 60 Min.
Erforderliche Unterlagen, welche zum Traugespräch mitzubringen sind:

  • Eine Taufbescheinigung, die nicht älter als 6 Monate, zurückgerechnet vom Hochzeitstermin, ist. Diese erhalten Sie vom Pfarramt der katholischen Kirchengemeinde in der Sie getauft wurden.
  • Sofern Sie schon standesamtlich getraut sind, bringen Sie bitte die Eheschließungsurkunde mit.
  • Sollten Sie einer anderen christlichen Konfession angehören, benötigen wir ebenfalls eine aktuelleTaufbescheinigung des zuständigen Taufpfarramts (nicht älter als 6 Monate, zurückgerechnet vom Hochzeitstermin). Außerdem legen Sie im Ehevorbereitungsgespräch den Ledigeneid ab.
  • Falls Sie aus der Kirche ausgetreten oder konfessionslos sind, wird der Ledigeneid abgelegt und das Ehevorbereitungsprotokoll dem Bischöflichen Offizialat in Rottenburg zur Genehmigung vorgelegt.
     

Beim zweiten Termin bespricht Pfarrer Martin Ziellenbach mit Ihnen den Ablauf und Inhalt des Traugottesdienstes.
Dauer: ca. 30 - 45 Min. Dieser Termin findet ca. 4 Wochen vor der kirchlichen Trauung statt.
Es wird festgelegt, welche Lesungen, Lieder und Fürbitten verwendet werden. Außerdem wird das Leben des Brautpaares in den Blick genommen.

Wissenswertes zur „Ökumenischen Hochzeit“

Bei Trauung in der katholischen Kirche:
Der evangelische Pfarrer predigt. Die Trauung erfolgt nach katholischem Ritus.

Bei Trauung in der evangelischen Kirche:
Der katholische Pfarrer predigt. Die Trauung erfolgt nach evangelischem Ritus.

Wissenswertes zum „Ort der Trauung“

  • Der Ort der Trauung sollte die Pfarrkirche oder eine entsprechende Kirche oder Kapelle sein. Es muss sich um einen geweihten Ort handeln.
  • Nicht erlaubt sind Trauungen im Freien, im Garten oder in entwidmeten/umfunktionierten Kirchen oder Kapellen.