Die Sternsingeraktion 2023 macht mit dem Motto „Kinder stärken, Kinder schützen“ darauf aufmerksam, wie wichtig der Kinderschutz ist – für Kinder in Indonesien und überall auf der Welt. Die ALIT-Stiftung setzt sich in Indonesien für den Schutz von Kindern ein.

 

 

 

Gio ist auf dem diesjährigen Plakat zur Sternsingeraktion zu sehen. Unter dem Motto „Kinder stärken, Kinder schützen“ macht die Aktion darauf aufmerksam, wie wichtig Kinderschutz ist.

Informationen und Bilder

Bilder: Kindermissionswerk "Die Sternsinger"

AnsprechpartnerInnen der einzelnen Kirchengemeinden

Schwendi:Martin Heininger0176 24739960
Bußmannshausen:Ingrid Jöchle07353 3242
Großschafhausen:Ilona Kattner

07353 988704
ilona.kattner@gmx.de

Orsenhausen:N. N. 
Schönebürg:Silvia Noherr07353 91497
Sießen im Wald:

Alexandra Mayer

Simone Barth

07347 4852

07347 957430

Sternsinger St. Stephanus Schwendi

Sternsinger sammeln 6.394,87 Euro

Am 6. und 7. Januar 2023 waren wieder die Sternsinger in Schwendi unterwegs. Nach dem Gottesdienst in der Pfarrkirche und der Aussendung durch Pfarrer Martin Ziellenbach ging es los. Eine Rekordzahl von 38 Mädchen und Buben in zehn Gruppen brachten mit dem Kreidezeichen "20*C+M+B+23" den Segensspruch "Christus segne dieses Haus" zu den Menschen. Besonders erfreulich war dieses Jahr, dass in Wain, nach mehrjähriger Pause, wieder eine Gruppe von Kindern aus dem Ort unterwegs war.

Begleitet wurden die Kinder bei ihrer engagierten Aktion von einigen Eltern. Das fünfköpfige Sternsinger-Team um Martin Heininger sorgte im Hintergrund für einen reibungslosen Ablauf.

Am Samstagabend gab es dann für alle Sternsinger noch eine tolle Abschlussparty im Feuerwehrhaus in Schwendi. Bei Schnitzel und Pommes konnten die Kinder die individuellen Erlebnisse gemeinsam teilen und gemeinsam Spaß haben. 2023 steht die Aktion unter dem Motto „Kinder stärken, Kinder schützen – in Indonesien und weltweit“. Weltweit setzen sich die Projektpartner der Sternsinger dafür ein, dass Kinder in einem sicheren Umfeld aufwachsen können, dass sie Geborgenheit und Liebe erfahren und ihre Rechte gestärkt werden. Sie setzen sich auch dafür ein, dass Kinder ihre Bedürfnisse ausdrücken können. Nur wenn sie ihre Rechte kennen, können sie diese auch einfordern. Kinder und Jugendliche, die körperliche, seelische oder sexualisierte Gewalt erfahren mussten, werden in den Projekten der Sternsinger psycho-sozial betreut und begleitet.

Ein herzliches Dankeschön an alle Unterstützer der Schwendier Sternsingeraktion 2023. Sowohl das Rekordspendenergebnis als auch wieder die vielen besonders herzlichen Rückmeldungen aus der Bevölkerung haben das ganze Sternsinger-Team und alle Kinder begeistert. Wir sind alle jetzt schon sehr motiviert für das Sternsingen 2024.

Sternsinger St. Martinus Bussmannshausen

Sternsinger-Dank

Aufgrund der positiven Rückmeldungen aus den vergangenen Jahren wurde auch dieses Jahr wieder eine Sternsingerpost an alle Haushalte in Bußmannshausen und Kleinschafhausen verteilt.

Am 6. Januar 2023 hat sich dann eine Sternsingergruppe auf den Weg gemacht, den Segen in die Häuser zu bringen, die sich für den Sternsingerbesuch angemeldet hatten.
Die Sternsinger konnten mit ihrem Sternsingerlied und dem Segensspruch wieder viel Freude und Hoffnung für das neue Jahr verbreiten.

Das erreichte Spendenergebnis ist eine große Freude für die Organisatoren, es können 2.305,66 Euro an das Missionswerk der Kinder in Aachen weitergeleitet werden. Mit diesen Spenden können Kinder in der ganzen Welt unterstützt werden.

Ein besonderer Dank gilt:

  • den Familien, die die Sternsingerpost ausgeteilt haben,
  • den Sternsingern für die Mitgestaltung des Gottesdienstes und den Besuch in den Häusern,
  • den Betreuerinnen Ingrid Jöchle, Cornelia Bähr und Magdalena Wekenmann

sowie allen Spendern für ihre großzügige Unterstützung.
Vielen, vielen Dank!

Sternsinger St. Maria Magdalena Großschafhausen

Sternsingeraktion 2023 der Kath. Kirchengemeinde Großschafhausen

KINDER STÄRKEN - KINDER SCHÜTZEN - in Indonesien und weltweit!

Die Vorabendmesse zum Dreikönigstag zur Aussendung der Sternsinger war gut besucht. Im Altarraum hatten sich die Sternsinger mit ihren Betreuerinnen und die Musikgruppe „Music meets Friends“ bereits eingefunden. Mit dem Lied „Leise“ von Miroslav Chrobak erfreute die Musikgruppe schon beim Einzug die Gottesdienstbesucher. Pfarrer Ziellenbach zelebrierte das Hochamt und bezog die Sternsinger darin ein, weihte die Segensaufkleber, das Salz und das Dreikönigsweihwasser.

Die Lektorin führte zum Kernpunkt des diesjährigen Mottos die Thesen des Kinderschutzes an, nämlich Gesundheit, Bildung, Spielen, Schutz vor Gewalt, Betreuung, soziale Sicherheit, elterliche Fürsorge und Schutz vor Krieg, die von den Sternsingern in der Form eines Strahls vorgezeigt, letztendlich einen Stern ergaben.

Die von den Sternsingern vorgetragenen Fürbitten rundeten das Thema „Kindeswohl“ ab. „Music meets Friends“ sang das Sternsinger-Gloria und Lieder zur Gabenbereitung, zu Sanctus, Agnus Dei, Kommunion, Dank und Schluss, begleitet von E-Piano, Gitarre und Cajón (Kistentrommel) und zum Auszug der Sternsinger, noch von der Trompete. Von den Gottesdienstbesuchern wurden sowohl „Music meets Friends“ als auch die Sternsinger mit Applaus belohnt.

Mit prächtigen neuen Gewändern verkleidet und gut vorbereitet durch die Betreuerinnen des Sternsingerteams brachten zwei Sternsingergruppen den Segensaufkleber  "20*C+M+B+23" „Christus segne dieses Haus“ an die Haushalte, erfreuten mit ihrem Gesang die Großschafhauser, machten auf das Kindeswohl aufmerksam und baten um eine Spende für die Kinder in Indonesien und weltweit.
Ein herzliches „Danke schön“ geht an beide Sternsingergruppen für ihre Bereitschaft, in der Kirchengemeinde als Sternsinger den Segen in die Häuser zu bringen sowie an ihre Betreuerinnen für die ganzen Vorbereitungen, für die Mitgestaltung des Aussendungsgottesdienstes und für die Begleitung der Sternsinger von Haus zu Haus am  Dreikönigstag.  Wir danken ebenso den Akteuren von  „Music meets Friends“ für die schöne und bereichernde musikalische Begleitung des Hochamtes. Und nicht zuletzt gebührt ein besonderer Dank den fleißigen Näherinnen, die die neuen Gewänder zugeschnitten und genäht haben. Dafür ein herzliches „Vergelt‘s Gott“!

Vom ehemaligen Sternsingerteam erfolgte eine Weitergabe des Amtes an die jüngere Generation. Allen „Ehemaligen“ danken wir ganz besonders für ihre langjährige ehrenamtliche Tätigkeit, ihren Einsatz und ihre geopferte Zeit. Vergelt’s Gott!

Für die großzügigen Spenden in der Summe von 1.255,98 Euro möchten wir den Einwohnern von Großschafhausen ebenso mit einem herzlichen „Vergelt‘s Gott“ danken. Wir freuen uns, dass in diesem Jahr diese noch höhere Geldsumme zusammengekommen ist, die dazu beitragen wird, Kindern in der ganzen Welt zu helfen.

Der Kirchengemeinderat

Sternsinger Mariä Unbefleckte Empfängnis Orsenhausen

Die Sternsinger haben dieses Jahr den stolzen Betrag von 2.070,76 Euro gesammelt.
Ein herzliches Vergelt´s Gott an alle SternsingerInnen, die HelferInnen rund um die Sternsingerschar und auch den SpenderInnen der Gemeinde Orsenhausen.
Der Kirchenpfleger

Sternsinger St. Gallus Schönebürg

Sternsinger Schönebürg

Die stattliche Summe von 3.900,00 Euro konnten die 23 Sternsinger der Kirchengemeinde Schönebürg am 5., 6. und 7. Januar 2023 sammeln.

Nicht angetroffene Bewohner erhielten eine „Sternsingerpost“ in den Briefkasten. Dadurch gingen weitere Spenden ein und die vorläufige Spendensumme erhöhte sich auf 4.575,00 Euro.

Die Spenden kommen, wie jedes Jahr, je zu einer Hälfte der Sternsingeraktion und dem Projekt der Franziskanerinnen des Klosters Bonlanden „Straßenkinder in Nova Iguaꞔu“ zugute. Dieses Projekt wird schon viele Jahre von den Schönebürger Sternsingern unterstützt.

Am Dreikönigstag gestalteten die Sternsinger den Gottesdienst, passend zum diesjährigen Motto „Kinder stärken, Kinder schützen – in Indonesien und weltweit“, mit.

Auf diesem Weg möchten wir uns ganz herzlich bei den Organisatoren und allen Kindern sowie Eltern, die die Aktion unterstützt haben, bedanken.

Nicht zuletzt geht ein herzliches „Vergelt‘s Gott“ an Sie, die EinwohnerInnen von Schönebürg, Simmisweiler, Huggenlaubach, Ziegelweiler und Dietenbronn für Ihre großzügigen Spenden. Mit Ihrer Spende für die Hilfsprojekte helfen Sie in diesen bewegten Zeiten unsere Welt ein Stück heller zu machen. Das ist nicht selbstverständlich.

Für den Kirchengemeinderat
Silvia Noherr

Sternsinger St. Maria Magdalena Sießen im Wald

Sternsingeraktion 2023 der Kath. Kirchengemeinde Sießen im Wald
- „Kinder stärken, Kinder schützen“ -

Unter diesem Motto waren die Sternsinger in Hörenhausen und Weihungszell unterwegs.
Bei der Wort-Gottes-Feier am Freitag, 06.01.2023 wurden sie durch Thomas Weiß ausgesandt. Drei Gruppen machten sich auf den Weg, um den Segen in die Häuser zu bringen. Hierbei wurde ein stolzer Betrag von 3.229,09 Euro gesammelt.

Herzlichen Dank für die großzügigen Spenden!  Ein dickes Dankeschön an alle Sternsinger. Ihr wart großartig!
Dankeschön an Thomas Weiß für die schöne Wort-Gottes-Feier sowie an Simone Barth, Uschi Maier und Alexandra Mayer für die Organisation und Betreuung der Sternsingeraktion. Kurzfristig mussten noch Königsgewänder abgeändert bzw. neu genäht werden. Hierfür Dankeschön an Elisabeth Wohnhas.

Für den KGR Sießen i. W.
Alexandra Mayer